Daimler Mobility stellt sich vor Mobility-Talks auf der IAA 2019

Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus? Welche Ziele verfolgt Daimler Mobility? Welche Schwerpunkte setzen wir? Auf der IAA 2019 diskutierten unsere Geschäftsführerer Franz Reiner, Jörg Lamparter, Stephan Unger und Gero Götzenberger in Mobility-Talks über zentrale Zukunfsfelder unseres Unternehmens.

Von Dynamic Fleets bis Flexible Mobility - Auf der IAA 2019 präsentierte sich die Daimler Mobility AG mit vier Mobility Talks ihren eingeladenen Gästen und der Fachpresse. Hier finden Sie die wichtigsten Aussagen von Franz Reiner (Vorstandsvorsitzender Daimler Mobility AG), Jörg Lamparter (Vorstandsmitglied Digital & Mobility Solutions Daimler Mobility AG), Stephan Unger (CFO Daimler Mobility AG) und Gero Götzenberger (CEO Athlon) in der Zusammenfassung.

Franz Reiner

Maximal flexible Mobilität: „Wir sind die Schnittstelle zum Kunden“

Franz Reiner stellte auf der IAA in Frankfurt unser Mobilitäts-Ökosystem sowie die neuesten Dienstleistungen, Produkte und Plattformen vor. Unser Mobilitätsportfolio ermöglicht eine einzigartige Customer-Journey und zwar "von Jahren zu Minuten". Angefangen bei der Finanzierung von Mobilität über die Verwaltung von Flotten und On-Demand-Mobilität bis hin zur Integration von Versicherungsdienstleistungen und Payment-Lösungen: Mobilität zu ermöglichen, ist entscheidend für den Erfolg des Daimler-Konzerns und Daimler Mobility ist bereit, den Unterschied zu machen. Franz Reiner stellt dabei ganz klar unsere Rolle innerhalb des Konzerns heraus: „Wir sind die Schnittstelle zum Kunden.“

Mobilität ist in unserer DNA.

Franz Reiner Vorstandsvorsitzender Daimler Mobility AG

Stephan Unger

Sind die Stars von morgen die Helden von gestern

Egal ob Online-Zahlungsanbieter Stripe, Finanzmarktplatz Lufax oder Kreditanbieter Affirm – sie alle haben eines gemeinsam: sie sind sogenannte FinTech Unicorns im Wert von über 1 Milliarde US-Dollar. Bringen diese Unicorns das Potenzial der traditionellen Bankenbranche überhaupt erst hervor oder ist es umgekehrt der Fall? Inwiefern wirkt sich die neue Finanzwelt auf die Customer Journey der alten aus? Ob und wie sich das Geschäftsmodell von Finanzdienstleistungsgesellschaften im Mobilitätsgeschäft ändern muss – darüber haben unser CFO Stephan Unger und Professor Andreas Hackethal von der renommierten Goethe Universität auf der diesjährigen IAA diskutiert.

Wir wollen im Wettbewerb an der Spitze bleiben

Stephan Unger Vorstand für Finanzen, Controlling und Risk Management der Daimler Mobility AG

Jörg Lamparter

Kundenorientierung in einer digitalisierten Welt

Jörg Lamparter sprach über die Gestaltung eines besonderen Kundenerlebnisses. Als Mitglied des Vorstands der Daimler Mobility AG ist Lamparter verantwortlich für "Digital & Mobility Solutions". In dieser Funktion treibt er die vollständig digitalisierte Customer Journey der Mobilität voran - vom attraktiven Leasing und der Finanzierung bis hin zu Kunden, die eine unkomplizierte urbane Mobilität benötigen. Jens Wohltorf, CEO und Mitbegründer des globalen Chauffeur- und Flughafen-Concierge-Service Blacklane, nahm an der Diskussion teil.

Das Entscheidende ist, dass wir unseren Kunden zuhören.

Jörg Lamparter Vorstandsmitglied Digital & Mobility Solutions

Gero Götzenberger

Dynamic Fleets: Flexibilität fördert Mobilität

Athlon-CEO Gero Götzenberger skizzierte auf der IAA gemeinsam mit Paul Bouwmeester, Innovation Manager bei Athlon Netherlands, den Wandel rund um Flottenmobilität vom klassischen Full-Service-Leasing zu Miet- und Abomodellen wie der ChangeMyCar App. Dabei ging es auch um die Elektrifizierung von Flotten.

Flexibilität und Nachhaltigkeit werden immer wichtiger. Wir unterstützen unsere Kunden bei der Transformation ihrer Flotten.

Gero Götzenberger CEO Athlon

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.