Béla: Reisebegleiter-App von Daimler Mobility Interview mit App-Erfinderin Andrea Spielvogel

09. September 2019 - Wie war dein Tag? Und fährst du heute allein? Diese und andere Fragen stellt die neue App Béla, die von Daimler Mobility entwickelt wurde und ab sofort im App Store kostenfrei verfügbar ist. Der digitale Reisebegleiter unterstützt den Fahrer mit individuellen Empfehlungen bei langen Autofahrten. Dabei lernt die App sogar mit und passt intelligent ihren Algorithmus an. Wie genau das geht und was Béla alles kann, verrät unsere App-Erfinderin Andrea Spielvogel im Interview.

Hallo Andrea, kannst du Dich bitte kurz vorstellen. Was machst du genau bei Daimler Mobility?

Ich arbeite seit 20 Jahren im Daimler-Konzern und habe hier die unterschiedlichsten Stationen durchlaufen. Zum Beispiel habe ich als Head of Marketing Europe car2go (heute SHARE NOW) in Stuttgart mit aufgebaut. Seit fünf Jahren bin ich nun bei Daimler Mobility und hier vor allem für Innovationen zuständig. Dabei habe ich Mercedes-Benz Vans Mobility, Flexperience oder auch das Digital Solution Center in Berlin betreut. Heute bin ich als Mobility Managerin unter anderem für die Béla-App verantwortlich.

Mit Béla hast du eine App entwickelt, die den Fahrer bei langen Autofahrten unterstützt. Wieso braucht es so etwas?

Bei einer Umfrage gaben 26 Prozent von 1.000 befragten Autofahrern an, bereits mindestens einmal am Steuer eingeschlafen zu sein.* Das ist eine erschreckend hohe Zahl. Und wir kennen das alle: Wir sind müde, haben nur noch 30 Minuten bis zum Ziel. Was machen wir? Wir fahren weiter. Dabei passieren genau dann häufig Unfälle. Denn ist man zu lange wach, sinkt die reaktionsfähig deutlich ab.** Solche Statistiken führen vor Augen, wieso Fahrpausen wichtig sind. Unsere App Béla soll ein Bewusstsein dafür schaffen.

Wie bist du auf die Idee gekommen?

Unsere Kundinnen und Kunden wissen, dass wir bei Daimler und auch Daimler Mobility großen Wert auf Sicherheit legen. Abseits unserer Fahrzeuge wollte ich deshalb ein digitales Produkt entwickeln, dass auch markenunabhängig für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen kann. Besonders interessant fand ich dabei die Kombination aus hochpersonalisierten Gesundheits- und Verkehrsdaten mit der Prämisse, dass die Daten immer beim Kunden bleiben. Damit war Béla geboren.

Andrea Spielvogel ist die Erfinderin der Reise-App Béla. Seit 20 Jahren arbeitet sie bei Daimler.

Was genau kann Béla?

Die App soll dein schlechtes Gewissen sein und dich als Fahrer zum Nachdenken bringen. Sie erinnert dich anhand deines persönlichen Profils und Fahrverhaltens, wann du eine Fahrpause oder größere Unterbrechung machen solltest. Das Neue daran ist, dass es wirklich individuell an den jeweiligen Fahrer angepasst ist. Die App fragt, wenn man möchte, vorher beispielsweise ab, ob man gut geschlafen hat, alleine fährt, man eher Viel- oder Kurzstreckenfahrer oder vielleicht sogar Fahranfänger ist und vieles mehr. Anhand dieser Daten wird ein personalisiertes Profil erstellt, das auch noch lernfähig ist. Wir verwenden hier also künstliche Intelligenz.

Damit ist Béla eine digitale Ergänzung zum bereits serienmäßig verbauten Müdigkeitswarner ATTENTION ASSIST von Mercedes-Benz. Wo liegt der Unterschied?

Als App ist der Service unabhängig von Marke und Fahrzeugtyp nutzbar. Das ist wichtig, denn nicht jeder hat einen Attention Assist in seinem Fahrzeug verbaut. Auch die hochpersonalisierte Anpassung auf jedes einzelne Individuum ist neu.

Und wieso heißt die App Béla? Das ist nicht unbedingt ein geläufiger Name.

Béla Barényi ist der Vater der passiven Sicherheit und einer der außergewöhnlichsten Erfinder des 20. Jahrhunderts. Mehr als 2.500 Patente stammen aus seiner Feder und einige haben davon schon Leben gerettet bzw. sind heute automobiler Standard. Unsere App ist sozusagen eine Hommage an ihn.

Wir machen damit deutlich, dass der Mensch Taktgeber des technischen Fortschritts bleibt.

Renata Jungo Brüngger Vorstandsmitglied der Daimler AG, Integrität und Recht

* Quelle: Link

** Quelle: Link

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.